News

  • Allgemein
CMS - 1.11.1 - Baltra
 

Sternsinger 2015

Sternsinger 2015 "Segen bringen, Segen sein"

Die fleißigen Sternsinger unserer Pfarrei sammelten in Rednitzhembach und
Schwanstetten über 21.000 € für die Partnerdiözese Poona sowie das
Kindermissionswerk und die Aktion "Gesunde Ernährung für Kinder auf den
Philippinen und weltweit"; ein tolles Ergebnis.

Sternsinger Rednitzhembach 6.1.15

Sternsinger zu Besuch im Schwanstettener Rathaus

Schwanstetten. In diesem Jahr besuchten die Sternsinger Bürgermeister Robert Pfann im Rathaus am Ende ihrer Aktion 2015. Die ‚Majestäten‘ verkündeten die Weihnachtsbotschaft und sangen ihr Lied.

Der Segen für das Rathaus durfte natürlich ebenso nicht fehlen. So nahm Bürgermeister Pfann einen der Könige auf seine Schultern, damit das traditionelle 20*C+M+B+15 über dem hohen Rathauseingang angebracht werden konnte.

Robert Pfann bedankte sich bei den Sternsingerinnen und Sternsinger aus der Marktgemeinde und hob ihren Einsatz hervor, der ermögliche, dass eine gesunde Ernährung für Kinder überall auf der Welt realisiert werde.

Wieder kümmerte sich die örtliche Kolpingsfamilie um die Organisation der Sternsingeraktion. Auch in diesem Jahr lud die Schreinerei Robert Fischer aus Schwanstetten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ins Megaplay ein.

Bericht: Michael Fass


Sternsinger im Rednitzhembacher Rathaus

Am Beginn ihres Weges durch die Gemeinde kamen die Sternsingerinnen und Sternsinger ins Rathaus, um den Segen für dieses öffentliche Gebäude und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung zu bringen. Nach ihrer Aussendungsfeier in der Pfarrkirche Heilig Kreuz begaben sich die ‚Majestäten’ dorthin. Sie sangen ihr Lied, trugen ihren Spruch vor und brachten den Segen 20*C+M+B 15 am Rathauseingang an. So konnten sich Bürgermeister Jürgen Spahl und 3. Bürgermeister Volker Schaffer bereits am 2. Januar 2015 über den Besuch der ‚Drei Könige’ freuen. „Dies ist ein Besuch, über den ich mich jedes Jahr sehr freue, denn der Segen der Könige kann uns bei der Verwaltung nur gut tun“ so Bürgermeister Jürgen Spahl.

Bericht: Michael Fass

Siehe auch unter http://www.rednitzhembach.de/

Segen bringen, Segen sein

Sternsinger aus unserer Pfarrei bei diözesaner Aussendungsfeier der ‚Drei Könige’ in Ingolstadt

 

Mehr als 200 Sternsinger hat Bischof Gregor Maria Hanke aus Eichstätt im Ingolstädter Liebfrauenmünster in das Bistum entsandt. Eine Gruppe von Sternsingern aus unserer Pfarrei beteiligte sich an dieser diözesanen Aussendung. Beim Gottesdienst dankte der Oberhirte den Kindern und Jugendlichen und ebenso den erwachsenen Verantwortlichen für die Durchführung des Dreikönigssingens 2015 in ihren Pfarreien.

 

Foto (Pressedienst Eichstätt/ PDE): Sternsinger aus Rednitzhembach und Schwanstetten zusammen mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke.

 Weitere Fotos von Michael Fass

 Zunächst trafen sich die Sternsinger in der Alfons-Fleischmann-Halle in Ingolstadt und erfuhren einiges über die Projekte, für die sie in den Tagen der Aktion unterwegs sind und Spenden sammeln. Sie sahen Ausschnitte aus dem Film „Unterwegs für die Sternsinger: Willi auf den Philippinen“, den der bekannte Kinderfilmemacher und TV-Reporter Willi Weitzel produzierte. Weitzel stellt gesunde Ernährung in den Mittelpunkt des Geschehens und hebt hervor, wie den Kindern dank der Hilfe der Sternsinger dazu verholfen werden kann.

Bischof Hanke verbrachte den Nachmittag mit den Sternsingern, die aus dem Bistum nach Ingolstadt gekommen waren. Er sagte, dass schon das eigene Verhalten in Bezug auf Ernährung einiges in der Welt verändern könne: "Oft wird Hunger in anderen Ländern auch durch unseren Luxus verursacht. Da müssen wir uns fragen: Ist das richtig oder müssen wir anders leben?"

Nach dem Auftakt in der Turnhalle begaben sich ca. 200 Sternsinger mit ihrem Bischof auf einen Gang durch Ingolstadt. Beim Rathaus und bei der Franziskanerkirche machten die Sternsinger Station. Sternsingerlieder wurden gesungen und der Segen gebracht. Im Liebfrauenmünster fand anschließend der Aussendungsgottesdienst statt. Bischof Hanke ermutigte die Kinder und Jugendlichen für ihren Einsatz mit den Worten: "Wir in der Diözese sind stolz auf euch – vielen Dank, dass ihr diesen Dienst tut."

Bericht: Michael Fass

Siehe auch http://www.bistum-eichstaett.de/sternsinger/

Vorherige Seite: Familiengottesdienste  Nächste Seite: Wir über uns